Direkt zum Inhalt

Die Notfallinitiative

Die Notfallinitiative

Die Notfallinitiative ist ein studentisches Projekt der medizinischen Fakultät Heidelberg mit dem Ziel, die notfallmedizinische Lehre durch fakultative praxisorientierte Kurse zu ergänzen.

Neben Erste-Hilfe-Kursen für Studierende in den vorklinischen Semestern bieten wir auch Kurse zu erweiterten Reanimationsmaßnahmen, internistischen und neurologischen Notfällen sowie Polytraumaversorgung an. In unserem Rettungsdienstpraktikum können Medizinstudierende den Rettungsdienst in Heidelberg und der Umgebung kennenlernen und Notfallmedizin hautnah erleben. 

Gegründet wurde die Notfallinitiative 2001 mit der Zulassung des speziell auf Medizinstudierende zugeschnittenen Erste-Hilfe-Kurses. Im Laufe der Jahre wurde das Angebot um weitere Kursformate ergänzt, sodass auch Kurse zu erweiterten Reanimationsmaßnahmen (Advanced Life Support - ALS) sowie die beiden Kurse Trauma TEAM und AMLS TEAM des Wahlfachtracks Notfallmedizin inzwischen zum Kerngeschäft der Notfallinitiative gehören. Außerdem wird regelmäßig die SkillsNight - ein simulierter Nachtdienst in der Notaufnahme - veranstaltet und ein Rettungsdienstpraktikum für Medizinstudierende angeboten. Weitere Kursformate zur Notfallsonografie und pädiatrischen Notfällen befinden sich derzeit in der Entwicklung. 

Die studentischen Tutoren der Notfallinitiative ermöglichen in allen Kursen ein Lernen auf Augenhöhe. Neben den praktischen Übungen und Fallbeispielen profitieren unsere Teilnehmer insbesondere auch vom Feedback unserer Tutoren. Diese werden hierfür speziell didaktisch geschult. Feedback nimmt dabei nicht nur in unseren Kursen eine zentrale Rolle ein, sondern auch in der Ausbildung unserer Tutoren. 

41
Tutoren
8
Kursformate
826
Teilnehmer pro Jahr

Lerne unser Team kennen.

Erfahre, wie du dich bei uns engagieren kannst.